Herzlich willkommen im Vineta-Museum

Das Vineta-Museum wurde 1997 in den Räumen eines ehemaligen Kaufmannshauses des 18. Jahrhunderts neu eröffnet.

Auf drei Etagen werden neben der Barther Stadtgeschichte ständig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Im Obergeschoß befindet sich eine Abteilung, die dem „Mythos Vineta“ nachspürt. Der Besucher steigt ein in die U 98 und geht auf eigene Entdeckungsreise. Sämtliches Quellenmaterial zur Vineta-Theorie wird hier dem Besucher erlebnisreich präsentiert. Daneben wird auch die Vinetarezeption in Literatur, Musik und Kunst vorgestellt.


Neue Sonderausstellung "voll Schaf"

Adolf Gustav Döring (1864 -1938)

Asien und Amerika, Berlin und Barth - Ein Künstler unterwegs

Adolf Gustav Döring bleibt, nach solider akademischer Ausbildung an der Kunstakademie in Berlin in den Meisterklassen für Tier-, Genre- und Portraitmalerei sowie in den grafischen Techniken der Landschaftsmalerei (Radierungen), ein unstet Suchender. Während seines ersten Aufenthalts in New York (1892-93) arbeitet er als Illustrator von Tierszenen.

Weitere Informationen