Herzlich willkommen im Vineta-Museum

Das Vineta-Museum wurde 1997 in den Räumen eines ehemaligen Kaufmannshauses des 18. Jahrhunderts neu eröffnet.

Auf drei Etagen werden neben der Barther Stadtgeschichte ständig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Im Obergeschoß befindet sich eine Abteilung, die dem „Mythos Vineta“ nachspürt. Der Besucher steigt ein in die U 98 und geht auf eigene Entdeckungsreise. Sämtliches Quellenmaterial zur Vineta-Theorie wird hier dem Besucher erlebnisreich präsentiert. Daneben wird auch die Vinetarezeption in Literatur, Musik und Kunst vorgestellt.

 

Neue Sonderausstellung "Weihnachtskrippen aus aller Welt"

Aus der Sammlung von Dorothea und Joachim Puttkammer, Graal -Müritz, werden Weihnachtskrippen aus aller Welt gezeigt. Dabei kommt es auf größtmögliche Vielfalt an, sowohl auf das Material als auch auf Gestaltung und Größe und natürlich auf das Herkunftsland. So finden wir eine Ebenholzkrippe aus Schwarzafrika, aber auch eine Krippe aus Recyclingmaterial von einer Frauengruppe aus Tansania, Olivenholzarbeiten aus Palästina, das Weihnachtsgeschehen in einem Beduinenzelt aus Jordanien und Zinnkrippen aus Bayern ebenso wie Glasfiguren aus Murano bei Venedig.

Weitere Informationen

 

Neue Sonderausstellung

Oscar Achenbach - "Zwischen Nordkap und Capri"

Dem Maler Oscar Achenbach sind die Motivsuche in der Landschaft und ihre realistische, aber auch symbolistisch aufgeladene Darstellung vertraut, entstammt er doch der Region, die auch die Romantiker Ph. O. Runge und C. D. Friedrich hervorgebracht hat.

Weitere Informationen

 

NDR-Nordmagazin - Eine Liebeserklärung ans Schaf

Nordmagazin - 09.10.2017

Der Maler Adolf Gustav Döring ist viel gereist, seine Heimat war jedoch Barth - und sein Lieblingsmotiv das Rauwollige Pommersche Landschaf. Das Vineta-Museum zeigt seine Werke.
Video ansehen

 


Neue Sonderausstellung "voll Schaf"

Adolf Gustav Döring (1864 -1938)

Asien und Amerika, Berlin und Barth - Ein Künstler unterwegs

Adolf Gustav Döring bleibt, nach solider akademischer Ausbildung an der Kunstakademie in Berlin in den Meisterklassen für Tier-, Genre- und Portraitmalerei sowie in den grafischen Techniken der Landschaftsmalerei (Radierungen), ein unstet Suchender. Während seines ersten Aufenthalts in New York (1892-93) arbeitet er als Illustrator von Tierszenen.

Weitere Informationen